Neue Azubikampagne

Sieben „echte“ Bauking-Azubis sind die Gesichter der neuen Azubikampagne. Ein zentraler Kommunikationskanal ist die neue Website www.bauking-azubis.de. Foto: Bauking

Wie spricht man junge Menschen an, um sie für eine Ausbildung zu begeistern? Eine Frage, die besonders in der Baustoffbranche von zentraler Bedeutung ist. Bauking hat dazu eine neue Azubikampagne entwickelt.

Die neue Kampagne von Bauking wird an allen 130 Standorten umgesetzt – an den Baustoffhandlungen ebenso wie an den hagebaumärkten der Gruppe. Das Besondere: „Echte“ Auszubildende des Unternehmens fungieren als Testimonials. Sie sind die Gesichter der Kampagne und laden potenzielle Nachwuchskräfte ein, sich für einen der Ausbildungsplätze zu bewerben. Dabei stehen elf Ausbildungsberufe im Baustoffhandel, Baumarktbereich oder in der Verwaltung zur Wahl.

Das Kommunikationspaket bietet laut dem Unternehmen einen Mix aus Online-Informationen, Standortmarketing sowie Messe- und Schulmarketing. Ob Online- oder Printmedien, die Azubis sind auf sämtlichen Materialien, wie etwa Web-Bannern, Plakaten, Broschüren, Pylonen und Postkarten, abgebildet.

Die Auszubildenden sind aber nicht nur das Aushängeschild der Kampagne, sie hatten auch ein Mitspracherecht was die Inhalte angeht. In einem Workshop konnten die Berufseinsteiger aus drei Grobkonzepten ihren Favoriten auswählen. „Diese Bewertung bildete die Basis für unsere ganzheitliche Kampagne“, betont Marc-Oliver Windbacher, Bereichsleiter Personalmanagement. „Das Ergebnis ist ein authentischer Auftritt, der unsere junge Zielgruppe optimal anspricht.“ 

Emotionale Sprache

Zu den Kennzeichen der Kampagne gehört auch eine aufmerksamkeitsstarke, emotionale Sprache, zum Beispiel „Lasertag-Fachkräfte gesucht – nimm deine Zukunft ins Visieroder „Besserwisser gesucht – du hast richtig Biss“. Als zentralen Kommunikationskanal sieht das Unternehmen seine neue Website (www.bauking-azubis.de). Die Seite informiert über alle Berufsbilder im Einzelhandel, Fachhandel und in der Verwaltung. In eigens erstellten Videos berichten Bauking-Azubis über ihre Ausbildung, zudem können die Nutzer auf der Webseite alle freien Ausbildungsstellen abrufen und sich gleich online bewerben. Die Kampagne bietet dem Unternehmen zufolge zudem vielfältige Möglichkeiten, um junge Menschen am Point of Sale anzusprechen, etwa mit Outdoor-Großplakaten. Für Messeaktionen stünde ein Messestand und Roll-Ups bereit. „Mit der Kampagne möchten wir unsere Ausbildungsberufe mit Spaß, Bodenständigkeit und Teamgedanken platzieren und uns so noch intensiver als Arbeitgebermarke am Markt positionieren“, so Windbacher.

Baustoffwissen will die Auszubildenden auch unterstützen und veranstaltet zum ersten Mal den baustoff Azubi-Award. Die Azubis des teilnehmenden Unternehmens können in einem 1 bis 2-minütigen Video zeigen was ihre Ausbildung so besonders macht. Das Gewinnervideo wird auf der Verleihung des Baustoff-Oskars gezeigt und erreicht dadurch die wichtigsten Köpfe der Branche.

Zum Azubi-Award